Die 10 besten Bücher in der philippinischen Literatur

3 TOP BODYBUILDING BÜCHER (Juli 2019).

Anonim

Die philippinische Literatur spiegelt eine vielfältige Gruppe von Werken wider, die hauptsächlich auf traditionellen Volksmärchen, soziopolitischen Geschichten und realen Erfahrungen basieren. Solche Bücher haben seitdem philippinische kulturelle Werte gefördert, alltägliche Kämpfe der Einheimischen erzählt und eine oder zwei bemerkenswerte Stunden eingeflößt. Hier sind die Bücher, die deine Zeit wert sind.

Noli Me Tángere von Dr. José Rizal

Unter den großen Romanen in der philippinischen Literatur ist Noli Me Tángere (Touch Me Not) die kontroverseste und weithin bekannteste - sie ist im aktuellen Lehrplan der philippinischen Gymnasiasten enthalten. Dieser Roman, der vom Nationalhelden des Landes, Dr. José Rizal, geschrieben wurde, löste das soziale Erwachen der Filipinos während der spanischen Kolonialzeit aus. Da Rizal die Ungerechtigkeit der spanischen Priester und der regierenden Regierung zu dieser Zeit nicht ergründen konnte, war sein Zweck, das Buch zu schreiben, um die Übel der philippinischen Gesellschaft zu dieser Zeit aufzudecken. In diesem revolutionären Buch erfahren Sie etwas über die Geschichte von Crisostomo Ibarra, wie er mit den spanischen Behörden verhandelt hat und wie er sich auf seine Rache vorbereitet hat, wie in Rizals zweitem Buch El Filibusterismo beschrieben.

Florante bei Laura von Francisco Balagtas

Ein weiteres berühmtes Meisterwerk der philippinischen Literatur, Francisco Balagtas ' Florante bei Laura, ist in der Form von ' awit 'geschrieben, wo es vier Zeilen pro Strophe und 12 Silben pro Zeile gibt. Es spielt im fiktiven Königreich Albanien und behandelt die Geschichte zwischen Herzog Florante und Prinzessin Laura, die auch von Florantes Feind Graf Adolfo verfolgt wird. Als literarischer Klassiker wurde dieses Buch nicht nur bei philippinischen Gymnasiasten beliebt, sondern auch in großen Theatern wie dem Gantimpala Theater und dem Kulturzentrum der Philippinen.

Mga Ibong Mandaragit von Amado V. Hernandez

Mga Ibong Mandaragit (Birds of Prey) wurde vom philippinischen Schriftsteller und Sozialaktivisten Amado V. Hernandez geschrieben. Da es sich um einen Roman handelt, der sich mit gesellschaftspolitischen Themen auseinandersetzt, insbesondere mit der philippinischen Revolution und dem Neokolonialismus, hat er eine Verbindung zu Rizals früheren Romanen - Noli Me Tángere und El Filibusterismo. Es gab eine Passage im Roman, in der der Protagonist Mando Plaridel von Tata Matyas getestet wurde, was er über Rizals umstrittene Bücher weiß. Als er die Lebensumstände der Filipinos erzählte, werden die Leser bemerken, dass Hernandez große Hoffnungen auf bedeutende Veränderungen hatte, die die philippinische Gesellschaft aufwerten würden.

Die Frau, die zwei Nabels von Nick Joaquin hatte

Als einer der am meisten bewunderten Schriftsteller in der philippinischen Literatur wurde Nick Joaquin 1976 als Nationaler Künstler der Philippinen für Literatur anerkannt. In seinem historischen Roman mit dem Titel Die Frau, die zwei Nabels hatte, untersucht Joaquin die Auswirkungen und den Einfluss der Vergangenheit auf den Posten Kriege auf den Philippinen. Die weibliche Hauptrolle Connie Escobar denkt, dass sie zwei Bauchnabel hat und bittet daher ihren Arzt, einen zu entfernen - was symbolisch bedeutet, dass sie sich von einer traumatischen Vergangenheit entfernen möchte. Sie findet später heraus, dass ihr Ehemann, Macho Escobar, der Liebhaber ihrer Mutter war. In der Hoffnung, entkommen zu können, nachdem sie betrogen worden ist, flüchtet sie, nur um mehr Wahrheiten zu entdecken.

Po-on Ein Roman von F. Sionil Jose

Wie Hernandez und Joaquin wurden auch F. Sionil Joses Werke von Rizal beeinflusst. Dies spiegelte sich in seinen Büchern und Kurzgeschichten wider, insbesondere in der fünfteiligen Romanserie Rosales Saga, die Klassenkämpfe und Kolonialismus von Filipinos erzählte. Po-on A Novel ist das erste Buch in der Rosales Saga, das Geschichten über Rosales, Pangasinan auf den Philippinen erzählt. Während dieses Buch das letzte ist, das in der Serie geschrieben und veröffentlicht wurde, ist es tatsächlich das Buch, das die fünfteilige Geschichte festlegt. Entdecken Sie die Geschichte von Eustaqio "Istak" Samson, der seine Familie verließ, um sich den Rebellenkräften anzuschließen und der Grausamkeit der spanischen Behörden zu entkommen. Die anderen vier Bücher in der Sage sind: Baum, mein Bruder, mein Scharfrichter, die Prätendenten und die Messe.

Banaag bei Sikat von Lope K. Santos

Banaag in Sikat (Von früher Morgenröte bis Volles Licht) wurde die " Bibel der philippinischen Arbeiterklasse" genannt. Er gehört zu den frühesten Romanen von Lope K. Santos und wird von dem Filipino-Kritiker Teodoro Agoncillo als eines der wichtigsten Bücher der philippinischen Literatur im Jahr 1949 betrachtet. Agoncillo zufolge hat es den Weg für die Entwicklung eines Systems geebnet Tagalog Romane wurden geschrieben. Der Roman erzählt die Geschichte zwischen Delfin und Felipe, die unterschiedliche Ansichten haben. Delfin ist ein Sozialist, während Felipe, obwohl er der Sohn eines reichen Grundbesitzers ist, sich zum Anarchismus neigt. In der Erzählung sind Themen wie Liebe, Lebensunterhalt und gesellschaftlicher Status eingebettet.

Ilustrado von Miguel Syjuco

Dieser von Miguel Syjuco verfasste Roman brachte ihm 2008 den Man Asian Literary Prize ein und wurde mit dem Großen Preis ausgezeichnet. Die Geschichte, die mit Fiktion und Sachliteratur überlagert ist, beginnt mit der Hauptfigur Crispin Salvador, einem bekannten Schriftsteller, dessen lebloser Körper von Autoritäten entdeckt wurde, die vor dem Hudson River in New York schwammen. Da es keine Beweise für ein unfaires Spiel gab, führten sie zu der Annahme, dass der Autor sich das Leben genommen haben muss. Sein Schüler und Freund, der den gleichen Namen wie der Autor des Buches, Miguel Syjuco, hat, hofft, die Geschichte hinter diesem Geheimnis zu entwirren.

Dekada '70 von Lualhati Bautista

Die Marcos-Ära in den 70er Jahren ist ein dunkles Kapitel in der philippinischen Geschichte. Niemand wagt es, aus Angst vor der Exekution gegen die Regierung zu sprechen - in einigen Fällen werden die Leichen nicht einmal gefunden. Daher war es eine turbulente Zeit, besonders für die philippinischen Eltern, ihre Kinder vor dem repressiven Regime zu schützen und gleichzeitig als eine Familie zusammen zu stehen. Lualhati Bautista hat in den 70er Jahren lebensnahe Szenarien festgehalten und auf Veränderungen hingewiesen, die nach der Bombardierung der Plaza Miranda und der Aussetzung der "Habeas Corpus" auf den Philippinen aufkamen. Der Roman erzählt die Geschichte der Protagonistin Amanda Bartolome und ihrer Familie, in der sie sich mit dem Gesetz und ihrer Verantwortung gegenüber ihren fünf Söhnen auseinandersetzen musste.

Kleinere und kleinere Kreise von FH Batacan

FH Batacans Smaller and Smaller Circles ist die erste philippinische Krimi-Detektivgeschichte auf den Philippinen. Der Kriminalroman dreht sich um zwei Jesuitenpriester namens Gus Saenz und Jerome Lucero, die zufällig forensische Arbeiten verrichten. Im Armenviertel von Payatas gab es Morde an Jungen. Während der Roman Themen behandelt, die sich mit der Korruption und Ineffizienz in der Regierung beschäftigen, hoffen sie, den mysteriösen Mörder hinter den Serienmorden in Manilas Armenviertel zu entdecken. Im Jahr 1999 gewann Batacans Krimi den Carlos Palanca Grand Prize für Englisch Roman.

ABNKKBSNPLAko?! von Bob Ong

Buchstabiert in der texting Sprache, liest der Titel dieses Buches phonetisch " Aba nakakabasa na pala ako?!" was übersetzt werden kann mit " Wow, ich kann jetzt lesen?!" Geschrieben von einem anonymen philippinischen zeitgenössischen Autor dessen Pseudonym Bob Ong ist, Das Buch wurde berühmt für die Darstellung der vermeintlich unvergesslichen Momente seines Lebens als Student, beginnend mit dem ersten Eintritt in die Schule bis zu seinen College-Tagen.

Im Gegensatz zu klassischen traditionellen Romanen verwenden Bob Ongs Bücher die philippinische Konversationssprache, indem er Geschichten auf humorvolle Weise erzählt und die realen Situationen im philippinischen Kontext darstellt.