Die besten Dinge zu sehen und zu tun im Kölner Belgischen Viertel

Entdecke das Belgische Viertel in Köln (Juli 2019).

Anonim

Wenn es um die angesagtesten Viertel von Köln geht, fällt einem sofort das Belgische Viertel ein. Essen, Mode und Kunst stehen im Mittelpunkt dieses kreativen Zentrums. Die Essenz dieses schönen Viertels lässt sich am besten bei Kaffee oder Drinks erleben, beim Stöbern in Kunstgalerien und Boutiquen und beim Tanzen zu funky DJ-Sets. Hier finden Sie eine Übersicht über die besten Dinge, die Sie im Kölner Belgischen Viertel unternehmen können.

Iss etwas belgisches Essen

Da es das Belgische Viertel ist, warum nicht gleich tauchen und belgisches Essen bekommen? Maria Eetcafé ist ein beliebter Treffpunkt mit Blick auf den Platz vor dem Bahnhof Köln West und das gemütliche Innere ist mit einer eigenartigen Sammlung von Figuren aus Maria und Jesuskind geschmückt. Auf der Speisekarte stehen einige unserer beliebtesten belgischen und holländischen Snacks: dicke Pommes frites mit Fritessaus, Frikandel (Hackfleisch Hotdogs), Kipcorn (knusprig gebratenes Hühnchen) und belgische Waffeln zum Nachtisch. Das Lokal hat auch mehr als 10 belgische Biere vom Fass.

Tauchen Sie ein in das Nachtleben

Cafés und Restaurants abseits, das Belgische Viertel ist auch der Ort, um nach Einbruch der Dunkelheit zu sein. Little Link ist für gehobene Cocktails, Grünfeld für Kölsch-Kickerschlachten und Sixpack für ein letztes Getränk und Tanz, wenn alles andere langsam zu Ende geht. Aber dazwischen gibt es viel: Elektronische Musik und fantastische Drinks beim Zum Scheuen Reh, HipHop-Clubnächte bei Subway oder Techno bei Reineke Fuchs. Wenn Sie einen Drink in einer relativ entspannten Atmosphäre suchen, sind die Barracuda Bar, der Goldene Schuss und die Wohngemeinschaft eine gute Wahl.

Erforschen Sie die Straßenkunst

Ein Großteil der Attraktivität des Belgischen Viertels beruht auf seiner kreativen, fast unkonventionellen Atmosphäre, die von der großen Zahl junger Kreativer und künstlerischer Seelen kommt, die hier leben und arbeiten. Straßenecken, Laternenpfosten und Garagentore sind mit Wandgemälden und Schablonenkunst geschmückt, aber es gibt auch einige Galerien, die der urbanen Kunstform gewidmet sind. KUNst & So ist eine kleine Galerie im Herzen des Viertels, die lokalen Künstlern gewidmet ist. Der Kölner Streetart-Künstler Thomas Baumgärtel, der für seine Bananenschablone bekannt ist, und seine peer xxxhibition zeigen in der Galerie 30works Wandbilder, Schablonen und Paste-Ups von eigenen und anderen Künstlern, während Ruttkowski68 zeitgenössische und Street Art von internationalen Top-Künstlern zeigt.

Bekomme Kaffee

Das Stadtbild des Belgischen Viertels ist übersät mit vielen trendigen Cafés, die die Straßen säumen. Artisan Kaffee-Liebhaber sollten die Heilandt Kaffeemanufaktur besuchen, während diejenigen, die Lust auf Kaffee, Wein und Eis haben, den glitzernden Salon Schmitz nicht verpassen sollten. Aber das ist noch nicht alles: Miss Päpki ist ein bezauberndes Café direkt am Brüsseler Platz, der für sein romantisches Interieur und leckeren Kuchen bekannt ist, das Café Belgique im benachbarten Souterrain lockt mit Salaten, Quiches und lässigen Sofas, das Café Spatz widmet sich gesundem Essen und das As / If Record Store Café serviert Kaffee aus der Ehrenfelder Van Dyck Rösterei und leckere Mittagessen und hat Regale gestapelt mit Schallplatten zum Verkauf.

Unterhalte dich mit Einheimischen

Wenn Sie sich unter die Einheimischen mischen möchten und in den wärmeren Monaten des Jahres in der Stadt sind, müssen Sie nur zum Brüsseler Platz im Herzen des Belgischen Viertels gehen. In den letzten Jahren hat sich der Platz zu einem der beliebtesten Treffpunkte entwickelt, und an einem sonnigen Wochenende strömen die 20- und 30-Jährigen in den Tante-Emma-Laden, um Getränke und Snacks zu bekommen und den ganzen Nachmittag und die Nacht draußen zu verbringen.

Trete den Partys und Events bei

Während des ganzen Jahres feiern mehrere Veranstaltungen die besten Dinge, die das Belgische Viertel zu bieten hat: Essen, Mode, Kunst und Design. Jedes Jahr im Januar stellt das Passagen Festival lokale Designer ins Rampenlicht. Die Geschäfte, Galerien und Werkstätten des Belgischen Viertels öffnen ihre Pforten, um die neuesten Trends im Bereich Design zu präsentieren, von Wohnkultur und Keramik bis hin zu Inneneinrichtung und Möbeln. Im April übernimmt Le Tour Belgique das Viertel für ein Wochenende mit einem Tag- und Nachtprogramm mit DJ-Sets, Live-Konzerten, Kunstausstellungen, Vorträgen, Theateraufführungen und vielem mehr, während das Chic Belgique mit Shopping bis spät in die Nacht glänzt Ereignisse speichern.

Shop die neuesten Trends

Apropos Einkaufen - wenn es einen Weg gibt, einen Tag im Belgischen Viertel zu verbringen, stöbert es in den vielen angesagten Boutiquen, die in den letzten Jahren aufgetaucht sind. Die Kölner Modebloggerin Lena Terlutter traf 2010 mit ausgewählten Artikeln von Vila, Selected, Maison Scotch und mehr den Nerv, als sie die Boutique Belgique eröffnete. Die Regale und Kleiderständer von Magasin Populaire sind mit vielen weniger bekannten Designern und Scandi-Mode von mbyM, Samsøe & Samsøe und Sessùn gefüllt, während Männer Monsieur Courbet für stilvolle Artikel von Dr. Denim, Armedangels, Forvert und mehr zu überprüfen.