Europas verborgene Schätze: Rothenburg

Gold und Mineraliensuche Austria (Kann 2019).

Anonim

Abgesehen von den großen Städten und den naheliegenden Sehenswürdigkeiten, gibt es in Deutschland einige ziemlich erstaunliche versteckte Schätze, einschließlich Naturwunder und malerische Dörfer, die scheinbar von den Händen der Zeit unberührt geblieben sind. Rothenburg ist die vollständige Verkörperung des letzteren Falles.

Rothenburg liegt in Mittelfranken und ist vor allem für seine außergewöhnlich gut erhaltene mittelalterliche Stadt inmitten unberührter bayerischer Landschaft bekannt. Das Dorf zieht Besucher im Sommer und Winter für unzählige Attraktionen an. Es ist zugänglich durch die berühmte romantische Straße Süddeutschlands, die eine Reihe von berühmten Schlössern und malerischen Ausblicken bietet, da es ein historisches Transitsystem für Händler im Mittelalter war.

Ein Ort, der schon lange für seine Schönheit bekannt ist

Rothenburg ob der Tauber, "rote Festung über der Tauber", war einst bekannt für seine rotgedeckten Häuser auf einem Hochplateau mit Blick auf die Tauber. Rund 100 Jahre später wurde hier das Schloss Rothenburg errichtet. In den folgenden Jahrhunderten war Rothenburg eine prosperierende und expandierende Freie Reichsstadt unter dem Habsburgerreich.

In den 1930er Jahren erlangte Rothenburg das Interesse der Nazis, das die ideale "deutsche Heimatstadt" repräsentierte, und spielte eine wichtige propagandistische Rolle im Regime. Kraft durch Freude, die gleiche nationalsozialistische Tourismusorganisation, die das Ressort Prora geleitet hat, organisierte auch aus diesem Grund Ausflüge in die Stadt. Viele von Rothenburgs Bürgern waren selbst Unterstützer des Dritten Reiches dank des Lobes, das sie fortwährend erhielten.

Die Stadt wurde jedoch am Ende des Zweiten Weltkriegs vor der Zerstörung gerettet, als das lokale Militärpersonal sie den Alliierten friedlich übergab. Menschen aus der ganzen Welt spendeten Spenden für die Reparatur von Schäden, die nach dem Krieg entstanden waren.

Neben den Nazis haben viele Filme, Bücher und Kunstwerke Inspiration aus Rothenburg erhalten, darunter Chitty Chitty Bang Bang, Harry Potter und die Deathly Hollows sowie Willy Wonka und die Schokoladenfabrik.

Sehenswürdigkeiten

Heute beherbergt die Stadt eine Reihe von verschiedenen Attraktionen, die die Geschichte ihrer faszinierenden Vergangenheit erzählen. Gewundene Kopfsteinpflasterstraßen geben Gebäuden wie dem Rathaus Platz, das als ein perfektes Beispiel für die hervorragend erhaltenen Baustile der Gotik und Renaissance gilt, die mit Wällen und Erker geschmückt sind. Solche Orte gibt es inmitten von Häusern mit Giebeldächern, die liebevoll mit blühenden Blumenkästen im Frühling und Girlanden im Winter geschmückt sind. Es gibt auch üppige Gärten, die viele andere weltweit inspiriert haben. Es gibt auch den Roedertor Tower im Osten, wo Touristen 61 Meter klettern können und einen atemberaubenden Blick auf die Stadt genießen können.

Hotels, Restaurants und Museen gibt es in Clustern in der deutschen Stadt, und sie widmen sich der kulturhistorisch genauen Wiedergabe des Lebens in Rothenburg. Besonders beliebt ist das Kriminalmuseum mit seinen Rechtstexten und Foltergeräten aus dem Mittelalter. Für diejenigen, die im Sommer einen Besuch abstatten, aber einen Blick auf den ganzen Yuletide-Hype werfen möchten, gibt es in Rothenburg auch ein Weihnachtsmuseum, das ganzjährig geöffnet ist.

Bei all dem ist der atemberaubende Weihnachtsmarkt, bekannt als Reiterlesmarkt, das größte Interesse der Menschen. Der Rothenburger Christkindlesmarkt bietet mehr als nur irgendwo sonst in Deutschland die Möglichkeit, in den verschneiten, mit Lichterketten geschmückten mittelalterlichen Gebäuden in die Zeit zurückzufahren, wo die Gerüche von Ständen und Cafés durch die Luft wehen - versuchen Sie den Schneeball, eine Kugel aus frittiertem Teig in Schokolade oder Puderzucker. Plus, es gibt unzählige Handarbeiten und Weihnachtsschmuck zum Verkauf. Für einen Abend ist es möglich, völlig in eine andere, absolut idyllische Zeit einzutauchen, die ein Märchen ist.