Treffen Sie den Shoemaker in Barcelona, ​​der Crypto in seiner Zukunft sieht

Pablo Escobar el terror,DOCUMENTALES,NARCOS,CHAPO GUZMAN (Juli 2019).

Anonim

Der in Barcelona ansässige Unternehmer und Schuhmacher Thiago Maximo verkauft traditionelle portugiesische Stiefel, die von denen seines Großvaters inspiriert sind. Wenn es ums Geschäft geht, ist Thiago sehr auf die Zukunft bedacht, da er sieht, dass die Kryptowährung den Inhabern kleiner Unternehmen neue Möglichkeiten bietet.

Culture Trip: Thiago, du betreibst ein Unternehmen namens Urban Shepherds. Sagen Sie uns, was Sie tun und was Ihr Projekt inspiriert hat.

Als Kind sah ich immer die Stiefel an den Füßen meines Großvaters, und ich war fasziniert davon, wie Leder mit der Zeit seine Persönlichkeit gewann. Als sie älter wurden, erschien mir ihre Textur immer interessanter. Die Stiefel, die mein Großvater trug, waren die Schuhe der Arbeiterklasse der 1950er Jahre in Portugal, also waren sie robust, sie waren Arbeitsschuhe, die Schuhe der Hirten und Bauern, der Maurer und Techniker, der Arbeiter.

Ich habe den Wegwerf-Konsum noch nie gemocht, noch habe ich viel auf Mode und Trends geachtet. Ich gehöre zu denjenigen, die es bevorzugen, sich von der Authentizität und Qualität der Dinge leiten zu lassen. Aus diesem Grund setzte ich meine Stiefel fort, obwohl sie nicht in Mode waren.

Vor ein paar Jahren zog ich nach Barcelona. Dort haben die Leute den Stiefeln viel Aufmerksamkeit geschenkt und sie haben mich ständig gefragt, wo sie welche bekommen könnten. Dann hatte ich eine Vision: Die Stiefel selbst in Portugal mit den gleichen handwerklichen Methoden zu produzieren und dabei ihr ursprüngliches Aussehen beizubehalten, aber natürliche und recycelte Materialien von höchster Qualität zu verwenden, um die Umwelt so wenig wie möglich zu belasten.

"Vom Feuer gealtert". Sagen Sie uns, was diese Technik ist und woher sie stammt.

Portugal kann im Winter ein sehr harter Ort sein. Manche sagen, dass die Hirten ihre Stiefel getrocknet haben, indem sie sie im Kamin aufgehängt haben, damit der Trocknungsprozess schneller vonstatten geht. Manchmal wurden die Stiefel durch den Rauch leicht verbrannt oder verdunkelt.

Wir hörten auch von einigen alten Schustern, dass die Stiefel verbrannt würden, wenn die Bauern in ihrer Verzweiflung als Feuerwehrleute auftreten würden, um ihr Land zu retten. Portugal war schon immer für seine massiven Waldbrände bekannt und es gibt viele Geschichten von heldenhaften Bauern, von denen einige sogar ihr Leben verlieren, um ihr Land zu retten. Diese "Patina" -Methode ist eine Hommage an diese Menschen und ihre Geschichten.

Ihr Geschäft befindet sich in Barcelonas Stadtteil El Born. Erzähl uns ein wenig über dieses Gebiet und was es besonders macht.

El Born ist das traditionelle Handwerksviertel, daher kamen früher lokale Kunden hierher, um diese Art von Waren zu kaufen. Es ist auch eine sehr charmante Gegend: die engen Gassen machen es fast wie ein kleines Dorf, seine eigenartige Architektur

.

Kein Wunder, dass hier täglich tausende Touristen und Einheimische herumlaufen.

Heutzutage gilt Barcelona als einer der größten Startup-Hubs in Europa. Was trägt Ihrer Meinung nach zum Erfolg Barcelonas als Standort für neue Unternehmen bei?

Cataluña hat eine starke industrielle und geschäftliche Tradition. Wie jede andere Stadt mit einem historischen Handelshafen, hat Barcelona auch seine Geschäftskultur für das geöffnet, was in anderen Orten und Ländern passiert.

Heutzutage ist es eine der multikulturellsten Städte in Europa und ich denke, dass dies ein Schlüsselfaktor für das Wachstum von Unternehmen ist. Im kreativen Bereich ist es eine sehr anregende Stadt: Es ist sehr kosmopolitisch, was bedeutet, dass Sie Zugang zu viel mehr Input haben und Ihre eigene Fantasie erweitert wird.

Erzählen Sie uns von Ihrer persönlichen Erfahrung als Unternehmer in Barcelona. Wie ist die Unternehmenskultur hier? War es einfach, anzufangen?

Die Gründung eines Unternehmens ist überall schwierig, wo Sie es planen. Aber Barcelona scheint Investoren und Unternehmer anzulocken, weil es ein großartiges Feld ist, um ein Produkt auf dem Markt zu testen. Für mich war es die Gelegenheit, einer großen Anzahl internationaler Kunden ein lokales portugiesisches Produkt zu zeigen.

Was sind die größten Herausforderungen, denen Sie als Unternehmer begegnen? Wie hast du angefangen, über die Verwendung von Kryptowährung nachzudenken und was denkst du könnte es helfen?

Die nächste Herausforderung besteht darin, die Marke dank globaler Technologien in der ganzen Welt zu erweitern. E-Commerce bietet uns die Möglichkeit jeden Kunden überall auf der Welt zu erreichen, der ein Paar Urban Shepherds Boots tragen möchte. Daran arbeiten wir gerade.

Das bringt mich zur Kryptowährung. Ich denke, das Konzept dahinter ist erstaunlich, es macht Sinn. Darüber hinaus besteht meines Erachtens eine Nachfrage auf dem Markt.

Auf der anderen Seite, für mich persönlich, gibt es zwei Hauptanliegen auf der Business-Ebene, die es für Solopreneure wie mich zu riskant machen, es als Zahlungsmittel zu akzeptieren: Fluktuation und die Zeit, die es braucht, um es zu nehmen die Bank. Sobald diese beiden Systeme stabilisiert sind, werden sicherlich viele Unternehmen dieses System übernehmen.

Wie kommen neue Technologien mit Ihrem Handwerk in Berührung? Wie groß ist die Rolle, die soziale Medien in dem spielen, was Sie tun?

Wie ich bereits erwähnt habe, besteht unsere Herausforderung jetzt darin, eine globale Marke zu werden, und neue Technologien ermöglichen es uns, Kunden auf einer ganz neuen Ebene zu erreichen. Wir verkaufen ein sehr Nischenprodukt für eine ganz bestimmte Art von Kunden. Internet, E-Mail, E-Commerce und soziale Medien ermöglichen es uns, diese Menschen zu erreichen und starke Beziehungen zu ihnen aufzubauen, unabhängig davon, wo sie sich befinden. Es ist sehr wichtig, um unsere Stiefel zu erreichen, zu verführen und an die Menschen zu verkaufen, für die wir sie kreieren.