Die am meisten unterschätzten Städte in Schweden

Die Macht um Acht (4) (Juni 2019).

Anonim

Wenn es um unterschätzte Städte in Schweden geht, gibt es eine große Auswahl. Warum? Denn Schweden ist ein Land mit wenigen Städten, aber vielen charmanten Städten und Dörfern. Während nicht alle von ihnen etwas übermäßig einzigartig anbieten werden, tun viele noch.

Kalmar

Die meisten Menschen kommen auf ihrem Weg zur Insel Öland an Kalmar vorbei. Sie verpassen es dabei. Diese südöstliche Stadt, die 2016 zum beliebtesten Sommerziel Schwedens gewählt wurde, verfügt über zahlreiche Strände, darunter einen mit dem Namen Kattrumpan (The Cat's Bottom) sowie zwei für Naturisten und einen exklusiv für Hunde. Und dann ist da natürlich Kalmar Castle, die einst strategisch wichtige Festung, die 800 Jahre zurückreicht.

Jokkmokk

Im Norden Schwedens, über dem Polarkreis gelegen, treffen sich die Samen seit mehr als 400 Jahren jährlich im Februar in Jokkmokk. Zehntausende Besucher strömen zu der Veranstaltung, wo Sie lokale Küche probieren, Rentierrennen beobachten, Hundeschlitten fahren und vieles, vieles mehr. Das samische Museum ist exzellent und es gibt eine blühende Handwerksszene in der Stadt. Und im Sommer? Denken Sie 24-Stunden-Sonnenschein und Ansichten, die nie enden.

Ystad

Wenn Nordic Noir dein Ding ist, ist Ystad vielleicht schon Teil deines Vokabulars. In dieser Stadt aus dem 11. Jahrhundert ist Kurt Wallander, der berühmte schwedische Fernsehdetektiv, zu Hause. Geführte Touren, die auf seinen Spuren folgen, führen Sie durch die charmanten gepflasterten Straßen der Stadt, aber das ist nicht alles, was es zu tun gibt. Sie finden hier das mittelalterliche Kloster Greyfriars 'Abbey, und weil es so alt ist, strotzt Ystad vor Geschichte.

Sigtuna

Der ursprüngliche Sitz der schwedischen Regierung, Sigtuna ist auch die älteste Stadt in Schweden, aus dem Jahr 980. Der mittelalterliche Stadtkern ist mit engen Gassen voller charmanten Holz- und Steinhütten gefüllt, und es gibt auch ziemlich gut erhaltene Überreste von drei alten Steinkirchen. Das örtliche Museum gibt Ihnen einen großartigen Überblick über die frühe schwedische Geschichte und Sigtunas Platz darin.

Gammelstad

Westlich von Luleå ist Gammelstad (was wörtlich "Altstadt" bedeutet) eine UNESCO-Welterbestätte mit einer Sammlung von 424 Hütten, die einst von Besuchern nur an Sonntagen genutzt wurden, als sie zum Außenposten kamen, um die Kirche aus dem 15. Jahrhundert zu besuchen. Es gilt als das am besten erhaltene Beispiel dieser Art von Weilern, die einst im Norden Schwedens sehr verbreitet waren, wo lange Strecken und widrige Bedingungen das Reisen erschwerten.

Trosa

Trosa stammt aus dem 14. Jahrhundert und wurde in den folgenden Jahrhunderten ein wichtiges Handelszentrum, ein beliebtes Ziel im Großen Nordischen Krieg, und einer der besten Plätze Russlands, um während der russischen Plünderung zu plündern. Heute ist es eine der reichsten Städte Schwedens, mit einer hochkarätigen Sommergemeinde, zu der auch die schwedische Königsfamilie und ABBAs Benny Andersson und Björn Ulvaeus gehören. Es hat eine fantastische Lage am Meer nur eine Stunde von Stockholm entfernt und Schweden haben es lange genossen, aber die internationale Gemeinschaft hat es nicht ganz zum Ziel gemacht. Holen Sie sich dort, bevor jeder es auf ihrer Liste hat.

Växjö

In Växjö in Småland finden Sie das absolut faszinierende Haus der Emigranten, das Forschungszentrum und Museum, das sich auf die mehr als 1, 5 Millionen Schweden konzentriert, die im Laufe von 80 Jahren nach Nordamerika ausgewandert sind. Abgesehen davon ist die Stadt charmant, mit einem fantastischen wöchentlichen Bauernmarkt und vielen Seen für Wassersportaktivitäten.

Båstad

Wenn Sie ein Tennisfan sind, haben Sie vielleicht schon von Båstad gehört, denn hier ist die Legende Björn Borg aufgewachsen und jeden Sommer findet hier ein großer Tenniswettbewerb statt. Båstad liegt an einer Bucht im Norden von Skåne und verfügt über einen großen Sandstrand mit einem Spa-Bereich im Meer. Wenn Wassersport nicht Ihr Ding ist, ist das Land, das die Stadt umgibt, ein Naturschutzgebiet und die großen Klippen sind auch hier gefunden. Noch besser? Ein Meteorit hat das Gebiet vor langer Zeit heimgesucht und der Ort ist heute bekannt für das seltsame Pflanzenleben, das dort wächst.

Halmstad

Halmstad, einst Teil des Königreichs Dänemark, ist eine kleine südwestliche Küstenstadt in der Provinz Halland und gehört zu einer Reihe von Städten in der Umgebung, die für Strände, fabelhafte lokale und oft biologische Lebensmittel bekannt sind, und natürlich, Geburtsort des ehemaligen schwedischen Premierministers Carl Bildt. Halmstad Äventyrsland (Adventureland) mit seinem Wasserpark, Dinosaurierpark und Vergnügungspark ist ein fantastischer Tag für Kinder und Erwachsene.

Benutzen Sie unsere praktische Karte, um die am meisten unterschätzten Städte in Schweden zu entdecken: