Reiten Mã Pí Lèng, Vietnams atemberaubendste Straße

Ha Giang Tham Ma Pass And To Vietnams Northest Point, the Flagpole (Juni 2019).

Anonim

Versteckt entlang der chinesischen Grenze der nördlichsten Provinz Vietnams liegt eine atemberaubend furchterregende Straße, die das Land sonst nicht zu bieten hat. Schiere Klippen tauchen nur wenige Zentimeter von rudimentären Leitplanken herab. Die Marslandschaft, dunkelgrün von einer zerbröckelten Kalkschicht überzogen, türmt sich in alle Richtungen auf. Es ist der meiste Spaß, den du auf einem Motorrad in Vietnam haben kannst.

Ha Giang

Die Geografie von Ha Giang ist einzigartig in der Provinz und ein wilder Kontrast zu einem Großteil des Nordens. Kalksteinmammuts dominieren die Sicht auf China. Kleinere gesprenkelte Mounts ragen aus felsigem Gelände zwischen bunten Feldern in den Tälern empor, während sich kleine Bauerndörfer eng an die Felswände schmiegen.

Während die ganze Provinz viel zu reiten hat und das ganze Jahr über von Thrill-Liebhabern besucht wird, bietet der ferne Norden noch etwas Besonderes - das Dong Van Karst Plateau. Nur der zweite UNESCO Global Geopark in ganz Südostasien, die Landschaft ist über 500 Millionen Jahre in der Entstehung. Man kann ganze Tage damit verbringen, zwischen atemberaubenden Ausblicken zu reiten, entlang enger, in den Fels gesprengter Passagen, die so dicht gegen massive Tropfen hin- und herpendeln, dass das Blut in deinen Knöcheln aus deinen Händen rinnt, wenn sie geisterhaft weiß an die Griffstangen geklebt werden. In dieser Region, zwischen den Städten Dong Van und Meo Vac, liegt Ma Pi Leng, die schönste Straße Vietnams.

Mã Pí Lèng

Der 20 Kilometer lange, fast zwei Kilometer hohe Mã Pí Lèng Pass wurde in den 1960er Jahren in Kalksteinwände gesprengt. Ursprünglich gedacht, um die Städte Dong Van und Meo Vac zu verbinden, hat die Straße einen Ruf als die größte Fahrt des Landes gewonnen, da der Motorradtourismus in Vietnam gediehen ist. Um Vietnam zu fahren, müssen Sie Mã Pí Lèng fahren.

Von der Stadt Dong Van steigt der Pass auf und schlängelt sich durch ruhige Reisterrassen nach Osten. Die komplette Fahrt könnte in weniger als einer Stunde absolviert werden, doch die meisten Reisenden verbringen einen Tag damit, die atemberaubende Landschaft zu bewundern. Ausländische Backpacker schließen sich Einheimischen an, meist verschiedenen ethnischen Minderheiten, wenn sie zur Seite ziehen und alles aufnehmen.

Die Fahrt wird nur besser, wenn Sie nach Osten fahren. Die Berge wachsen, die Täler fallen, die Straße klebt irgendwie an horizontalen Wänden, die Haarnadeln beginnen und scheinen nie zu enden. Kurz bevor das größte Tal in Sicht kommt, bietet eine 40 Fuß lange Steinstatue einen Ausblick in den Westen.

Da der Talboden wegfällt und der Fluss sich tausende Fuß tiefer schlängelt, kann es schwierig sein, sich auf die Straße zu konzentrieren. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Ausländer und Einheimische gleichermaßen die Kontrolle verlieren und herausrutschen, während ihre Augen über die sich auftürmende Berglandschaft blicken. Die Windungen und Wendungen werden dunkel im Schatten, bevor sie plötzlich mit Licht überflutet werden, wenn die Sonne zwischen den Gipfeln scheint. In der Mitte des Passes gibt es eine Plattform und eine Aussichtsplattform zum Fluss hinunter und eine unglaublich tiefe Scheibe zwischen Kalksteinwänden.

Jenseits dieses Punktes setzt sich die Straße auf ihrer nahen horizontalen Wand fort, während sie sich zwischen den Schluchten hin- und herschlängelt, bevor sie schließlich eine beeindruckende Reihe von Serpentinen in Richtung der Stadt Meo Vac hinabsteigt.