Warum Buchliebhaber nach Schweden reisen sollten

Buchtrailer: "Ein Buchladen zum Verlieben" von Katarina Bivald - btb Verlag (Juli 2019).

Anonim

Wenn Sie ein Buchliebhaber sind, möchten Sie vielleicht im Februar nach Schweden fahren - es ist, wenn der jährliche Buchverkauf das Land erobert, und obwohl es nicht so toll ist wie der Black Friday, warten engagierte Bibliophile darauf, dass die Geschäfte geöffnet werden. was manchmal um Mitternacht ist - so können sie das beste Angebot ausschöpfen. Der Verkauf dauert zwei bis drei Wochen, aber am Ende sitzen nur ein paar einsame Wälzer auf den speziell gerodeten Flächen, die während des Verkaufs oft einen großen Teil des Ladens einnehmen.

Der jährliche Buchverkauf (Bokrea) reicht bis in die 1920er Jahre zurück, als einige Buchhandlungen mit der Tradition begannen, große Mengen an Überschüssen zu entladen. Als immer mehr Geschäfte hinzukamen, wurden die jährlichen Verkaufsverlage aufmerksam, und in den 1930er Jahren hatte der schwedische Buchhändlerverband ein Regelwerk geschaffen, das den Verkauf im ganzen Land koordiniert, insbesondere an dem Tag, an dem es beginnt. Dies soll sicherstellen, dass kein Verkauf zu früh beginnt, was zu einem unfairen Vorteil führt.

Trotz einiger Höhen und Tiefen im Laufe der Jahre bleibt der jährliche Verkauf ein mit Spannung erwartetes Ereignis, was für engagierte schwedische Beobachter keine Überraschung sein sollte. In einem Land mit rund zehn Millionen Einwohnern liegt die Alphabetisierungsrate bei etwa 98%, jährlich werden etwa 50 Millionen Bibliotheksbücher ausgeliehen, die mehr als 400 als Buchhandlungen definierten Läden verkaufen jedes Jahr mehr als 40 Millionen Bücher und über 80% der Schweden sagen sie haben mindestens ein Buch in den letzten 12 Monaten gelesen.

Während die ursprüngliche Absicht des jährlichen Buchverkaufs darin bestand, Bücher zu verschieben, die nicht verkauft wurden, ist es heutzutage eine fantastische Mischung aus Klassikern, Sonderausgaben heißer Bestseller und natürlich Büchern, die Staub in den Regalen sammeln (was wirklich ist wo du ein Juwel für fast nichts greifen wirst). Die Preise werden erheblich gekürzt und während der Verkauf stark beworben wird und Kataloge von den größeren Geschäften und Verlagen versandt werden, ist es nicht länger erlaubt, vorzubestellen, was als Betrug angesehen wurde.

Wo zu lesen

Sobald Sie sich auf Bücher aufgeladen haben, ist es Zeit, sich irgendwo zu entspannen und sie zu genießen. Wenn Sie in Stockholm sind, versuchen Sie Ritorno. Dieses Café ist eines von Stockholms besten und eines seiner ältesten. Es ist gemütlich, ein bisschen verprügelt und unglaublich still, so dass es der perfekte Ort ist, um in eine gute Lektüre einzutauchen. Wenn es Sommer ist, gehen Sie in einen von Stockholms großen Parks, finden Sie eine Bank und verlieren Sie sich in einer großartigen Geschichte. Vor allem Humlegården ist ein großartiger Ort, zumal sich die schwedische Nationalbibliothek an einem Ende befindet, genau wie die Observatorielunden, die im Herzen der Stadt liegen, aber unglaublich friedlich sind.

In Malmö versuchen Sie die Stadtbücherei, die mit bequemen Sitzgelegenheiten ausgestattet ist und natürlich so ruhig ist, wie es nur geht. Die Café-Szene ist ziemlich geschäftig, also wählen Sie eine sorgfältig aus. Hollandia ist eine wunderbare Wahl, ebenso wie die Da Matteo Filiale in Victoria Passagen. Beide haben ein wundervolles Ambiente und der Bonus bei Da Matteo ist, dass, wenn Ihre Augen müde werden, die Leute, die Gelegenheiten beobachten, brillant sind.

In Göteborg ist Röda Stens Café perfekt. Zusätzlich zu einem schönen Interieur gibt es in den wärmeren Monaten einen Platz im Freien - obwohl Sie die Aussicht vielleicht etwas störend finden könnten.

Literarische Höhepunkte

Um Ihre bibliophilen Wünsche zu erfüllen, erkunden Sie einige der literarischen Höhepunkte in Schwedens Städten.

Junibacken in Stockholm ist der berühmten Kinderbuchautorin Astrid Lindgren gewidmet und obwohl der Fokus eher auf Kindern liegt, werden auch Erwachsene Spaß haben. Sie können auch das Astrid-Lindgren-Museum besuchen und ihre Wohnung im Vasastan-Viertel der Stadt besichtigen - es ist so, als wenn sie dort die meiste Zeit ihres Erwachsenenlebens gelebt und geschrieben hätte. Fahren Sie nach Vimmerby, um in ihrer Kindheit zu Hause zu sein.

Das Strindberg Museum ist ein großartiger Ort, um mehr über den berühmten schwedischen Autor August Strindberg zu erfahren. Sie können sogar seine Bibliothek besichtigen und Briefe lesen, die er seinen Kindern geschrieben hat. In der Nähe von Tegnérlunden gibt es ein Gebiet mit Statuen, darunter eines von Strindberg und eines von Lindgren.

Wenn Verbrechen Ihre Tasche ist, nehmen Sie die Millennium Tour, die Sie nicht nur zu interessanten Orten aus den Büchern bringt, sondern auch zu Orten, wo Stieg Larsson sie geschrieben hat. In Ystad können Sie die Wallender Tour besuchen und alle Ecken und Winkel dieser legendären Krimiserie entdecken.

Kommen Sie also Ende Februar, machen Sie sich auf den Weg nach Schweden und geben Sie Ihrer Liebe zu Büchern nach - und während Sie gegen die Massen kämpfen müssen, wird es sich lohnen. Sie werden mit vielen neuen Reads kommen und auch an einigen dieser einzigartigen schwedischen Traditionen teilgenommen haben.